WIssen ist Macht - Masterinterview (2)

Isabell
Isabell Feininger (Foto: Eigenes Bild)

Warum machst du an der HdM den Wirtschaftsinformatik Master?

Weil ich bereits mein Bachelorstudium an der HdM absolviert habe und mir dieses gut gefallen hat.

 

Was ist dein Lieblingsfach und warum findest du es so spannend?

Das Fach, welches mir am meisten Spaß gemacht hat, war Information-Management im ersten Semester. Außerdem fand ich im zweiten Semester Change Management und Management in der Kreativwirtschaft gut. Dies sind alles Fächer, in welchen man dazu angehalten wird während der Vorlesung aktiv mitzuwirken. Außerdem gab es in Change Management einen spannenden Planspieltag.

 

Was zeichnet deinen Lieblingsprofessor an der HdM aus?

Ich habe keinen Lieblingsprofessor. Ich denke hier an der HdM sind alle recht nett und umgänglich :)

 

Dein Studium in drei Worten?

Development Lab, Präsentationen, Paper

 

Warum hast du dich für Stuttgart als Studienort entschieden?

Ich bin hier geboren und aufgewachsen und mag Stuttgart. Ich habe tatsächlich nie darüber nachgedacht anderswo zu studieren. Im späteren Berufsleben sehe ich mich jedoch nicht an Stuttgart gebunden.

 

Was würdest du anders machen, wenn du dein Masterstudium nochmal studieren könntest?

Die Dinge, welche ich im Bachelor anders hätte machen sollen, habe ich im Master bereits umgesetzt. Also ist die Antwort auf diese Frage: nichts. Dinge, wie das Aufschieben von Aufgaben bis kurz vor der Deadline beispielsweise, sind nie hilfreich.

 

Was ist für dich Management?

Das Chaos verstehen und ordnen.

 

Was möchtest du nach deinem Studium an der HdM machen?

Einen interessanten Beruf ergreifen, der mir lange Spaß und mich reich macht. :D

 

Studierst du noch oder lebst du schon?

Kann man meiner Meinung nach gut parallel tun.

 

Was machst du in deiner Freizeit?

Lesen, Zocken, mit Freunden treffen, mit dem Hund Gassi gehen, Ausflüge unternehmen…

 

Wie wichtig findest du die Verknüpfung von BWL, Informatik und Medien?

Die Verknüpfung von BWL und Informatik ist wichtig und wird benötigt. Weiterhin wird die Verknüpfung mit Medien immer wichtiger in der digitalen Welt. Eigentlich kann man sagen, dass diese Kombination die perfekte Voraussetzung für einen Job ist und man mit einem Studium in dieser Richtung, wenn man denn etwas damit anfangen kann, nichts falsch macht.

 

Was würdest du den Studienanfängern für Tipps mit auf den Weg geben?

Trotz wenigen Vorlesungen und Pflichtterminen sollte das Studium nicht unterschätzt werden. Man hat in seiner „Freizeit“ umso mehr zu erledigen. Ein Nebenjob als Werkstudent ist meiner Meinung nach trotzdem drin.

 

Zurück

Sonstige News

Amsterdam goes Stuttgart

Nach dem letztjährigen erfolgreichen Kollaborationsprojekt zwischen dem Studiengang...

Weiterlesen …

WIssen ist Macht - Masterinterview (2)

Weiter geht es mit unserer Reihe "WIssen ist Macht", hierfür haben wir ein weiteres Interview einer Master-Studentin...

Weiterlesen …

Projekt: Management in der Kreativwirtschaft

Geschäftsmodellinnovationen sind heutzutage ein höchst relevantes Thema für etablierte Unternehmen. Um die Bedürfnisse ihrer Kunden...

Weiterlesen …

Archiv